Wir fliegen nach New York.

Wie einige von euch sicherlich mitbekommen haben steht bald unsere große Reise nach New York City an. Vom 31. Mai bis zum 12. Juni geht es für uns in die Stadt, die niemals schläft. Für Sophia wird es die erste Flugreise sein. Allerdings fliegen wir nicht alleine, denn bei den unzähligen Treffen unserer Krabbelgruppe haben wir festgestellt, dass zwei (oder mehr) Kinder leichter zu händeln sind, als eins. Daher begeben wir uns zu sechst (zwei Familien – vier Erwachsene & zwei Kinder unter zwei Jahren) auf diese große Reise.

In den folgenden Blogposts wird es deshalb hauptsächlich um das Thema Verreisen mit Kleinkind gehen. Da ich mir vorstellen kann, dass es den einen oder anderen von euch interessiert, wie wir bei unserer Reiseplanung vorgegangen sind & wie wir uns optimal auf diese große & vor allem weite Reise nach New York vorbereiten, werde ich euch Schritt für Schritt mitnehmen. In diesem Post widme ich mich der Buchung der Flüge.

Warum New York?

New York ist meine absolute Lieblingsstadt. Diese Stadt fasziniert mich immer auf’s Neue, da sie so unglaublich vielseitig ist. Zusammen mit meinem Freund war ich bereits im November 2015 & im Mai 2017 dort.

Dieses Mal werde ich New York von einer anderen Seite kennenlernen. Anfangs war ich allerdings sehr skeptisch, ob man so eine weite & aufregende Reise mit einem Kleinkind von knapp 1,5 Jahren antreten kann, ohne das diese in einem totalen Chaos endet. Aber ich bin zuversichtlich, dass mit unserer guten & strukturierten Planung nichts mehr schief gehen kann – hoffentlich. 😛

Zeitraum festlegen.

Bereits im letzten Jahr haben wir uns zu viert zusammen gesetzt & grob einen für uns geeigneten Zeitraum festgelegt. Im Vorfeld solltet ihr natürlich mit eurem Vorgesetzten & euren Kollegen abklären, ob es möglich ist, wenn ihr euch in dieser Zeit Urlaub nehmt.

Auch solltet ihr euch die Frage stellen zu welcher Jahreszeit ihr nach New York reisen möchtet. Im Winter kann es durchaus eisig werden, aber gerade in der Vorweihnachtszeit ist der Big Apple mehr als sehenswert. Da wir allerdings mit kleinen Kindern reisen war für uns schnell klar, dass wir fliegen möchten, wenn es gen Sommer geht. Erstens ist die Regenwahrscheinlichkeit sehr gering, sodass man viele Outdoor-Aktivitäten machen kann. Zweitens sparen wir uns eine Menge an Gepäck, da wir unsere Wintersachen ganz weit hinten in unseren Schränken lassen können.

Auswahl der Flughäfen.

Da wir inmitten des schönen Ruhrpotts wohnen konnten wir zwischen den Flughäfen Düsseldorf & Frankfurt wählen. Von Frankfurt aus kann man meiner Erfahrung nach um einiges günstiger nach New York fliegen, allerdings müssten wir eine Anreise von mindestens zwei Stunden auf uns nehmen. Das wollten wir den Kindern nicht zumuten, da sie bereits im Flugzeug (mehr oder weniger) ruhig sitzen müssen. Daher haben wir uns letztendlich für einen Flug von Düsseldorf aus entschieden.

In New York habt ihr die Auswahl zwischen zwei Flughäfen. Entweder ihr fliegt nach Newark Airport (links von Manhattan) oder ihr landet am John F. Kennedy Airport (rechts von Manhattan). Diese Entscheidung solltet ihr von eurer geplanten oder bereits gebuchten Unterkunft abhängig machen, denn nach einem 8-Stunden-Flug hat niemand Lust auf einen langen Transfer. Kurz: Befindet sich euer Hotel / Appartement in Jersey City, dann solltet ihr am Newark Airport landen. Übernachtet ihr in Brooklyn oder Queens wählt den JFK Airport. 🙂

Direktflug oder Zwischenstopp?

Wir Erwachsene würden immer den Direktflug bevorzugen. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass Flüge mit einem oder mehreren Zwischenstopp/s eine gute Alternative sind, gerade wenn man mit kleinen Kindern reist, die kontinuierlich den Drang haben, sich zu bewegen. So haben die Kleinen die Möglichkeit sich am Flughafen auszupowern, bevor es zum Anschlussflug geht. Allerdings würde ich dies nur bevorzugen, wenn der Flug um die 8 bis 12 Stunden dauert & die Zeit des/der Zwischenstopps nicht länger als 2 bis 3 Stunden beträgt.

Wann die Flüge buchen?

Das ist eine schwierige Frage, die ich so pauschal gar nicht beantworten kann. 2015 haben wir bereits im Januar für November gebucht, 2017 hingegen waren wir sehr spontan & haben Montag für Freitag gebucht.

Setzt euch am besten ein Limit – in unserem Fall waren das für den Direktflug von Düsseldorf zum JFK Airport 400 – 450€ pro Person – & vergleicht regelmäßig online die Preise. Hierfür eignen sich am Besten Vergleichsseiten wie momondo.de oder skyscanner.de.

Wissenswertes.

Kinder unter zwei Jahren können auf dem Schoß eines Elternteils mitfliegen. So spart man sich auf innerdeutschen Flügen den kompletten Flugpreis & auf allen anderen Strecken werden pro Kind 10 Prozent des Tarifs berechnet.

Zwischen zwei Jahren und dem vollendeten 11. Lebensjahr zahlen Kinder 75 Prozent des regulären Flugpreises & benötigen einen eigenen Sitzplatz.

Auf unserem Langstreckenflug nach New York darf pro Kind ein eigenes Gepäckstück von maximal 23 Kilogramm aufgegeben werden. Euren Buggy solltet ihr kurz vor dem Einsteigen ins Flugzeug abgeben. So bekommt ihr ihn unmittelbar nach der Landung wieder ausgehändigt.

Reist man mit einem kleinen Baby ist es sinnvoll sich schon im Vorfeld ein Bettchen, ein sogenanntes Bassinet, zu reservieren.

Da die Nasennebenhöhlen unserer Kleinen noch nicht voll entwickelt sind sollten wir ihnen beim Druckausgleich helfen. Hierfür eignet sich beispielsweise die Brust oder das Reichen einer Trinkflasche oder eines Schnullers.

Familien mit Kindern wird zwar oft angeboten als Erste ins Flugzeug zu steigen, allerdings würde ich hier dankend ablehnen. So können die kleinen Racker sich noch ordentlich am Flughafen auspowern, schließlich müssen sie anschließend eine lange Zeit mehr oder weniger ruhig im Flugzeug sitzen.

Snacks & eine abwechslungsreiche Beschäftigung sind das A&O um einen Langstreckenflug mit Kind zu überstehen. Natürlich lasse ich euch in der nächsten Zeit an unseren Ideen teilhaben.

Als wir unsere Flüge nach New York gebucht haben, haben wir auf eine Reservierung der Sitzplätze verzichtet. In unserem Fall konnten wir das ein paar Tage nach erfolgreicher Buchung telefonisch & kostenlos nachholen. Ruft einfach mal bei eurer Airline an & fragt, ob es für Familien mit Kindern spezielle Sitzplätze oder -reihen gibt. Vielleicht habt ihr ja Glück.

& falls doch mal alles aus dem Ruder läuft, kann ich euch die hier* nur empfehlen. 😉

Bye bye.

So, das war’s erstmal mit meinen Informationen zu dem Thema Verreisen mit Kleinkindern – Buchung der Flüge. Falls ich was vergessen habe, eine meiner Informationen nicht korrekt sein sollte oder ihr einfach noch Fragen zu dem Thema habt, dann lasst es mich doch gerne in den Kommentaren wissen.

Bis dann,
eure Vani

 

3 Kommentare bei „Wir fliegen nach New York.“

  1. […] mit der Suche nach Flügen, welche in unser Budget passen, haben wir versucht uns durch die riesige Auswahl an […]

  2. […] wir nun also die Flüge gebucht & unsere perfekte Unterkunft für unseren Trip nach New York gefunden haben müssen wir uns dem […]

  3. […] wir also unsere Flüge gebucht & unsere perfekte Unterkunft für unseren 12-Tages-Trip nach New York gefunden haben steht […]

Schreibe einen Kommentar